Startseite » häufige Kundenfragen
häufige Kundenfragen2019-04-11T13:52:29+01:00

Häufig gestellte Fragen unserer Kunden

Wo bekomme ich das Olivenöl und den Balsamico von Denzel?2019-05-09T12:11:45+01:00

Online Shops

Natürlich hier in unserem Onlineshop: Denzel-Olivenoel.de

aber auch bei Wochenmarkt24.de oder Amazon.de

Local Store – Einzelhandel

Rietberg – Essbahnhof-Markthalle

Rietberg – Fleischerei Kollenberg

Güterloh – Spargelhof Schröder

Rheda-Wiedenbrück – Spargelhof Meloh

Gladenbach – Momo

Messen

Dalheim – Das Gartenfest Dalheim, Kloster Dalheim, 1.Mai

Gießen – Garten-Frühling-Lebensart, Hessenhalle, März

Hanau – Das Gartenfest Hanau, Schloß und Park Wilhelmsbad, Fronleichnam

Kassel/Calden – Das Gartenfest Hanau, Schloß Wilhelmstal, Himmelfahrt

Kassel – Herbstzauber Kassel, Karlsaue, September

Laubach – Herbstzauber Laubach, Schloß Laubach, September

Laubach – Winterzauber Laubach , Schloß Laubach, November

Märkte

Delbrück – Bauernmarkt zum Katharinenmarkt

Dortmund – Frühlingmarkt, Westfalenpark

Dortmund – Rosenfest, Westfalenpark

Dortmund – Hoffest Imkerei Schmidt

Heesfeld – Kürbismarkt, Heesfelder Mühle

Herscheid – Adventsmarkt, Schloß Neuenhof

Liesborn – Handwerkermarkt

Schloß Holte – Bauernmarkt zum Pollhansmarkt

Darf ich mich oder mein Baby mit Denzel Olivenöl einreiben?2019-02-28T11:09:47+01:00

Ja.

Kann ich Denzel Olivenöl zur Reinigung durch die Nase ziehen?2019-02-28T11:07:01+01:00

NICHT JEDER kann das.

Aber JA, Sie dürfen.

Darf ich mit Denzel-Olivenöl braten ?2019-02-28T11:01:41+01:00

JA,nicht zu heiß und nicht bis es qualmt.

Sollte ich dazu etwas wissen?

Ja, das Vorheizen der Pfanne oder des Fettes, wie in vielen Kochrezepten beschrieben, sollte mit Fetten und Ölen aus gesundheitlichen Gründen nicht so weit vorgenommen werden, dass die Öle zu rauchen beginnen. Zum Fleisch braten kannst Du auch die Pfanne trocken erhitzen. Ein paar Wasserspritzer, die zu tanzenden Kugeln werden zeigen dir, dass die Pfanne heiß genug ist. Falls du Öl in der Pfanne hast, zeigen dir die Blasen an einem Holzlöffel, dass das Öl heiß genug zum Braten ist.

Raucht das Öl, ist es zum weiteren Kochen nicht mehr geeignet. Danach sollte gut gelüftet und die Pfanne ordentlich gesäubert werden.

Der Rauchpunkt ist die niedrigste Temperatur, bei der eine deutlich sichtbare Rauchentwicklung über einem erhitzten Speisefett oder Speiseöl beginnt. Anders als oftmals verbreitet, ist der Rauchpunkt nicht die Temperatur, bei der sich das Öl oder Fett zersetzt und möglicherweise gesundheitsschädliche Substanzen bildet, sondern jene Temperatur, bei der unter definierten Bedingungen flüchtige Komponenten ( wie Wasser, freie Fettsäuren oder auch kurzkettige Oxidationsabbauprodukte ) abdampfen und durch ihre ausreichend hohe Konzentration als Rauch ( dabei kann Acrolein freigesetzt werden) sichtbar werden.
(Wikipedia-Rauchpunkt- Abgerufen am 14.02.2019)

In Lebensmitteln entsteht die Acrylamidbildung bei Temperaturen von über 120°C und steigt bei 170-180°C sprunghaft an.
Die stärkste Quelle ist das Rauchen, als Verbrennungsprodukt des Tabaks. Zweite wesentliche Quelle ist der Verzehr von Lebensmitteln: hoch erhitzte Kartoffelpuffer, Chips, gebräunten Pommes, Knäckebrot, Kräcker und Kekse. Durch das Rösten auch in Kaffeebohnen und Getreidekaffee, beim Backen, Frittieren, Grillen und Rösten.
(Auszüge/Abschrift aus Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft Referat 313, Wilhelmstraße 54, 10117 Berlin Stand August 2016 Weitere Informationen www.bmel.de)

Gibt es Richtlinien/Erkenntnisse zur Aufnahme von Acrylamid?

Bei Acrylamid gibt es keinen Höchstwert aber einen Richtwert. In Deutschland ist das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) dafür zuständig. Das Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit liefert zu dem Informationen über das Olivenöl und der Acrylamidbildung.
Die Werte in untenstehende Tabelle dienen nur der groben Orientierung – kaum zwei Quellen sind sich einig, wo der genaue Rauchpunkt eines bestimmten Öles liegt, natürliche Schwankungen kommen hinzu. Auch wird oft nicht zwischen raffiniertem und unraffiniertem Öl unterschieden.

Avocadoöl (nativ) 261 °C
Butter ca. 175 °C
Butterschmalz 200–205 °C
die meisten raffinierten Öle > 200 °C
Distelöl (kaltgepresst) 150 °C
Distelöl (raffiniert) 210 °C
Erdnussöl (raffiniert = heißgepresst) 230 °C
Erdnussöl (unraffiniert = kaltgepresst) 170 °C
Kokosfett 185–205 °C[1] Leinöl 107 °C
Maiskeimöl (raffiniert) 200 °C[1] Olivenöl (kaltgepresst) 130–180 °C
Palmkernfett 220 °C[1] Rapsöl (kaltgepresst) 130–190 °C
Rapsöl (raffiniert) 220 °C
Schweineschmalz 121–218 °C
Senföl 254 °C
Sesamöl (unraffiniert) 177 °C
Sojaöl 213 °C
Sonnenblumenöl (raffiniert) 210–225 °C
Sonnenblumenöl (unraffiniert) 107 °C
Traubenkernöl 216 °C
Walnussöl (unraffiniert) 160 °C

(Wikipedia-Rauchpunkt- Abgerufen am 14.02.2019)

Was kann ich also dazu sagen, wenn mich Freunde davor warnen mit Olivenöl zu braten? Darf ich mit Olivenöl braten?

  • Ja. Nicht zu heiß und nicht bis es qualmt.
  • Vielen Dank, dass du dich um mich sorgst. Das ist ein gutes Gefühl.
  • Das habe ich auch bei gutem Olivenöl, da ich beim Olivenöl weiß, wann die Umwandlung und Entstehung der schädlichen Stoffe stattfindet. Denn bis zum Rauchpunkt warte ich erst gar nicht. Ich mache mir jedoch viel mehr Sorgen, um das versteckte nicht ausgewiesene Acrylamid in all unseren leckeren Bachwaren Chips, Kräcker, Kaffee und den Pommes .. (Denzel-Olivenöl 14.02.2019)
  • Ich sag nur: „Vergolden, nicht verkohlen! “

(Zeitschriftenüberschrift siehe Internet)

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte. Für den Inhalt der aufgeführten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Irrtümer vorbehalten.

Ist Denzel-Olivenöl kaltgepresst?2019-02-28T10:33:36+01:00

Ja.

Ist Denzel Olivenöl nur aus der Region Kalamata?2019-02-28T11:55:28+01:00

Ja.
Unser Olivenöl stammt von unseren Bäumen und Bäumen von umliegenden Bauern aus der Region Kalamata, dem südwestlichsten Teil des Peleponnes.

Ist Denzel-Olivenöl aus der ersten Pressung?2019-02-28T11:52:28+01:00

Ja.
Bei uns bekommen Sie ausschließlich Olivenöl aus der ersten Pressung.
Die heutigen modernen Pressverfahren sind so effektiv, dass eine zweite Pressung die es früher gab, heute bei griechischem Öl nicht mehr gibt. Zumindest, wenn das Olivenöl zum Verzehr verwendet werden soll.